15. März 2008

Acrylmalerei & Hörbuch im Zeichen von “De profundis” von Georg Trakl

Nach vielen farbintensiven Stunden im Atelier mit dem halbrunden Fenster sind mit "De profundis", "Vom Staub der Sterne" und "Sag mir wo" drei neue Werke aus Acryl und Ölpastell entstanden. Alle haben auf großen Hartfaserplatten Platz gefunden, die in meinem kleinen Heimatelier fast ein kleines "Logistikproblem" verursachen. Für eines dieser Werke, „De profundis“, gibt es ein wunderschönes Hörgedicht von meinem lieben Webmaster und Multitalent Martin, der Georg Trakls gleichnamiges Gedicht zur Musik von Grigor Ilievs "Winter Story" rezitiert. Das gesamte und sehr, sehr empfehlenswerte Hörbuch "In handgeschnitzter Nächte Wehe" könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen.
Größere Ansicht des Bildes "De profundis"
De profundis
Größere Ansicht des Bildes "Vom Staub der Sterne"
Vom Staub der Sterne
Größere Ansicht des Bildes "Sag mir wo"
Sag mir wo