Das schöne Jahr 2010 malte diese Highlights:

25. Oktober 2010

Ausstellung “Kleine Wege” in der Theaterschule Pegasus Dresden

Kleine, einfach, schöne, in den letzten Monaten recht kurvenreiche, lehrreiche, prägende Wege führen mich, ganz unerwartet, zu meiner ersten Ausstellung in Dresden. Ich bin stolz, euch in die Theaterschule Pegasus einladen zu dürfen, wo ihr noch bis Ende Januar 2011 einige meiner Grafiken ansehen könnt – die meisten aus 2009, aber auch zwei ganz neue. Anbei einige Bilder vom immer wieder spannenden Hängen, Zusammenfügen, Ordnen und Wahrnehmen der Grafiken. Und natürlich ein großes Dankeschön an Uwe Lach, Leiter und Inhaber der Theaterschule Pegasus, sowie an Pia und Martin, die mich tatkräftig unterstützten. Öffnungszeiten & Bilder
16. August 2010

Veras Stimmen am Abend, im Traum

Auf vielfachen Wunsch hin habe ich vier der am meisten nachgefragten Bilder meiner Ausstellung "Tag.Traum.Tänzerin" in einer kleinen Galerie zusammengestellt. Zur Galerie
03. April 2010

Vernissage “Tag.Traum.Tänzerin”

Wenige Stunden liegt die Vernissage zu meiner Ausstellung "Tag.Traum.Tänzerin. Variationen unterm Cinematographen" zurück. Das folgende Video nun bietet einen kleinen Rundgang durch den Ausstellungsraum und zeigt, wie Gemälde und Grafiken angeordnet wurden. Alle, die die Bilder hautnah erleben möchten, seien noch bis 9. April (15 bis 20 Uhr) eingeladen, "unterm Cinematographen" vorbeizuschauen. Zum Video
16. Februar 2010

Making-of “Tag.Traum.Tänzerin” – Acrylmalerie & Zeichnungen in Marienberg

Im Januar 2010 bieten mir die Besitzer des Marienberger Kinos an, einen 180 Quadratmeter großen und seit Längerem leer stehenden Raum unter dem Kino für eine Ausstellung zu nutzen. Dieses Angebot ist vielversprechend. Denn seit nun fünf Jahren male ich großformatige Acrylbilder – und endlich würden sie einen passenden Ort finden, an dem man die versammelte Farbenpracht genießen könnte. Überglücklich nehme ich das Angebot an. Weiterlesen & Making Of in Bildern
31. Januar 2010

Acryl-Porträt “Im Traume fließt”

Seit zwei Jahren bearbeite ich in meiner Malerei großformatig den Schwerpunkt Porträt. Psychologisch interessant und unnahbar sollen die Porträts wirken, zerbrechlich und fesselnd. Ein fast ein Jahr altes Acryl-Bild stelle ich heute vor: Weiterlesen
1