21. November 2011

Kurzer Rückblick Offenes Atelier Dresden 2011

Mit warmem Tee und vielen, vielen Plätzchen habe ich am Sonntag im Rahmen der "Offenen Ateliers Dresden" neugierige Freunde der Kunst in meinem Löbtauer Wohnatelier willkommen geheißen. Zu sehen gab es unveröffentlichte sowie ältere Grafiken, ebenso die neue Acryl-Malerei, zudem luden Kisten voller Tuschebilder und Skizzenbücher zum Stöbern ein. Momentan ordne ich die unzähligen Eindrücke, denn ich bin immer noch überwältigt von all den vielen Besuchern und ihren interessierten Fragen, den guten Gesprächen und den freundlichen Einträgen ins papierne Gästebuch.
Größere Ansicht des Bildes "Rush Hour 10 bis 18 Uhr. Olé."
Rush Hour 10 bis 18 Uhr. Olé.
Größere Ansicht des Bildes "Eine der Grafikwände"
Eine der Grafikwände
Größere Ansicht des Bildes "Probeliegen beim Probelegen"
Probeliegen beim Probelegen