27. September 2012

Retrospektive Frauen-Akte & Aktzeichnungen

In einer kleinen Online-Retrospektive habe ich frühe Aktzeichnungen zusammengestellt. Entstanden vor einigen Jahren zu Studienzeiten, sind diese Frauen-Akte Ausdruck grafisch-technischen Experimentierens: Ob Tusche auf Pergament oder Rötel auf Papier, ob Auqatinta-Druckgrafik oder Tusche auf Bütten, ob Kaffee, Kohle oder Bleistift – die Seminare damals an der TU Dresden waren eine hervorragende Möglichkeit, um Proportionen und Anatonomie zu studieren und Aktzeichnen zu lernen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es sogar Tage, an denen die Aktmodells nicht froren.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.