Um Offene Ateliers drehen sich diese Beiträge:

21. November 2011

Kurzer Rückblick Offenes Atelier Dresden 2011

Mit warmem Tee und vielen, vielen Plätzchen habe ich am Sonntag im Rahmen der "Offenen Ateliers Dresden" neugierige Freunde der Kunst in meinem Löbtauer Wohnatelier willkommen geheißen. Zu sehen gab es unveröffentlichte sowie ältere Grafiken, ebenso die neue Acryl-Malerei, zudem luden Kisten voller Tuschebilder und Skizzenbücher zum Stöbern ein. Momentan ordne ich die unzähligen Eindrücke, denn ich bin immer noch überwältigt von all den vielen Besuchern und ihren interessierten Fragen, den guten Gesprächen und den freundlichen Einträgen ins papierne Gästebuch. Impressionen
27. Oktober 2008

Acrylmalerei, Zeichnungen & Aquarelle zum Tag des Offenen Ateliers

Die Eindrücke der vergangenen Monate haben Einzug gehalten in großformatige Gemälde ("Im Blick zurück", "Nachtgesang") sowie kleinere Aquarelle ("Aschenbrödel", "Spätsommer I bis III") und Grafiken ("Akt, liegend V"). Und wer diese Arbeiten ebenso wie viele ältere Werke hautnah und in richtiger Farbe begutachten möchte, sei anlässlich des Tages der offenen Ateliers am 16. November herzlich in mein kleines Dresdner Atelier eingeladen. Das Motto dieses Tages lässt ja schon einiges erahnen: "Geheimnisumwitterte Zeitgeist- und Zeitlos-Philosophie duelliert sich mit farbintensiver, melancholischer Lebensfreude". Zur Galerie
1